Mittwoch, 5. November 2014

Room Decor & Inspiration

Hallo ihr Lieben!

Wir haben heute eine kleine Room Decor & Inspiration für euch, wie ihr schon am Titel erkennen konntet.
Ja, ihr habt richtig gelesen. Ich sagte wir, weil das eine Kooperation mit der lieben Cosma von dem wunderschönen und noch sehr neuen Blog Cosmavie ist. 
Ich zeige euch 2 DIYs und 1 Inspiration und Cosma zeigt euch generell mehr Inspiration.
Und los geht´s!


1. Fotowand
Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, habe ich eine kleine Wand komplett mit Fotos beklebt. Ich finde, dass das schöne Erinnerungen sind und so viel mehr zur Geltung kommen als in einem Fotoalbum. 
Die Fotowand kann man natürlich beliebig groß machen und ich denke, bei mir wird mit der Zeit auch immer mehr dazu kommen.
                                                                                                                                        


2. Fotoleine
Vielleicht habt ihr im Bild oben schon die Fotoleine bemerkt. Das besondere daran sind die selbst beklebten Wäscheklammern. Ich habe diese ursprünglich für ein Religionsprojekt gemacht und fand dann, dass diese sehr schön im Zimmer aussehen und hab sie sofort bei mir aufgehangen. 
Dafür braucht ihr nur Wäscheklammern, die am Besten weiß sind. Dann kommt die Farbe des Papiers nämlich besser zur Geltung. Außerdem braucht ihr noch Dekopatch Papier. Das gibt es mit unterschiedlichen Mustern, sodass man sich das raussuchen kann, was man am Meisten gefällt. Nun braucht ihr zum Kleben auch noch den passenden Kleber dazu und natürlich einen Pinsel.
Wenn ihr dann das Papier in kleine Stücke reißt, müsst ihr es nur noch auf die Wäscheklammer kleben. Erst bestreicht ihr diese mit einer Schicht Kleber, macht dann das Papier darauf und streicht das dann wieder mit dem Pinsel und Kleber glatt. Dann verfahrt ihr so fort, bis die Wäscheklammer voll ist und lasst es nur noch trocken.

                                                                                                                                     



3. Magnettafel
Ihr braucht dafür eine Magnettafel oder auch eine Fläche, die ihr mit Magnetfarbe anmalen könnt. Daran habe ich nun Termine angebracht, die ich nicht vergessen will oder darf. Ich habe die Tafel auch direkt über meinen Schreibtisch gehangen, damit da immer mal wieder drauf schaue. 
Außerdem habe dort meinen Stundenplan angebracht, damit es schneller geht meine Sachen zu packen. Dazu habe ich noch Bilder gehängt, die ich schön finde, damit sie schöner gestaltet ist und sie mir besser gefällt. Das Bild von dem Film "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" hat mir übrigens Mara gezeichnet und es mir zum Geburtstag geschenkt :)) Die anderen habe ich selber gezeichnet. 
Manche Sachen habe ich auch nicht mit Magneten befestigt, sondern mit Washi-Tape. Dieses habe ich jetzt bei Hema gekauft.
Ich finde es halt schön, dass man sich die Magnettafel so gestalten kann, wie es einem persönlich am Besten gefällt.



Ich hoffe euch hat der Post gefallen und ihr schaut nochmal bei Cosma vorbei!




Kommentare:

  1. Calli <333
    Dein Post ist echt schön geworden und die DIY sind auch voll toll :))
    Die Fotowand finde ich soo schöön und die Turnbilder erst recht :D Die möchte ich auch mal machen :)
    HDL <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke <333 Da sind auch noch ein paar von Langeoog dabei ;)

      Löschen
  2. Tolle Ideen! Ich selbst habe eine riesige Fotowand in meinem Zimmer, auf der die Bilder in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden. Statt der Magnetwand, habe ich eine Pinnwand. Wobei deine/eure Variante wahrscheinlich praktischer und nicht so oldschool ist.

    Viele Grüße

    mtrjschk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pinnwände sind aber auch toll!
      Liebe Grüße, Lotti <3

      Löschen
  3. Richtig schöne Ideen, vorallem das mit der Magnetwand gefällt mir sehr gut. Ich bin richtig neidisch auf Mara´s und deine Zeichenkünste*-*

    Bis bald

    http://always-beautiful-xx.blogspot.de

    AntwortenLöschen